Blackroll - Das Wunderwerkzeug für unseren Körper

Mit dieser Produktvorstellung möchten wir euch ein simples aber effektives Hilfsgerät vorstellen, dass der Mobilisation des Bewegungsapparates dient und kleine bis große Rückenbeschwerden lindert oder wie bei uns sogar komplett verschwinden lässt.

Die Rede ist hier von der Blackroll!

Die Marke Blackroll wurde 2007 gegründet und 2009 beim größten Physiotherapeutenkongress mit dem Physiopreis vom Thieme Verlag für das ,,Angebot mit den größten Nutzen für die Zielgruppe'' ausgezeichnet.

Die aus EPP (expandiertes Polypropylen) bestehende Selbstmassagerolle zeichnet sich durch Lösung von Myofascia aus. Wenn man sich mit der Rolle über unterschiedliche Muskelgruppen bewegt und kleine schmerzende verspannte Stellen bemerkt, so wird durch die dauerhafte Bearbeitung mit der Selbstmassagerolle verklebtes Bindegewebe gelöst. Durch Abstützen der Beine oder Hände kann der Druck auf die verschiedenen Körperpartien varriert werden.

Blackroll Standard - Die Selbstmassagerolle
Blackroll Standard - Die Selbstmassagerolle

Zum Lieferumfang gehören neben der Blackroll eine Übungs-DVD sowie eine kleine Übungsanleitung. Nach anfänglicher Skepsis, da das Produkt nicht persönlich getestet werden konnte, haben wir uns dennoch vor gut einem Jahr dazu entschlossen, das Produkt zu kaufen und ausführlich zu testen.

Nach kurzer Einarbeitung in die Übungsanleitung durfte die Blackroll sämtliche Muskelgruppen begrüßen. Wie sich herausstellte, ist durch die überwiegend sitzende Bürotätigkeit an der Arbeit die ein oder andere Muskelgruppe sehr verspannt gewesen. So war die anfängliche Nutzung der Selbstmassagerolle doch schmerzhaft.

Die schmerzhafte Anwendung stellte sich nach dem dritten bis vierten Gebrauch aber ein und die allgemeine Beweglichkeit wurde enorm verbessert. Rückenverspannungen konnten bis heute gänzlich besiegt werden und so ist dieses simple (aus Styropor bestehende) Männerwerkzeug aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken!

Schon ein kurzes tägliches Training mit einem Zeitumfang von weniger als fünf Minuten verbessert die Beweglichkeit und das eigene Wohlbefinden. Für den angegebenen Preis hat sich die Rolle im handumdrehen bezahlt gemacht.

 

Die Blackroll gibt es in den vier Härtegraden MED (weich), Standart, hard und groove. Sollte man sich unschlüssig sein, welcher Härtegrad zu einem passt, ist man wie wir mit der Standartausführung auf der sicheren Seite. Nachdem wir uns schnell von der Blackroll überzeugen konnten, landeten auch schnell andere von Blackroll angebotene Produkte in unserem Warenkorb. Positiv überrascht hat uns hier der Twinball, mit dem man noch besser kleinere Verspannung in sämtlichen Körperregionen lösen kann