Winterreifen - Deine Verbindung zur Straße in der kalten Jahreszeit

Der Winter steht vor der Tür. Langsam aber sicher steht auch die Fahrt zur Werkstatt auf dem Plan, um den Reifenwechsel durchführen zu lassen um so gegen Schnee, Eis und glatte Fahrbahnen gerüstet zu sein. Sollte der Kauf eines neuen Satzes Winterreifen auf der Tagesordnung stehen, haben wir sämtliche Testberichte recherchiert, damit ihr kostengünstig und sicher durch den Winter kommt. Hier werden ausschließlich Produktempfehlungen von namenhaften Hersteller gegeben, damit die Sicherheit nicht hinten ansteht, sondern das Preis- Leistungsverhältnis ausnahmslos stimmt!

Bevor man sich für den richtigen Reifen entscheidet, hilft zuerst ein Blick in den Fahrzeugschein, hier wird die vorgegebene Reifengröße angegeben. Für gängige Kompaktwagen wie VW Golf, Seat Leon oder Ford Focus ist dies beispielsweise die Reifengröße 195/65 R15. Die erste Zahl gibt dabei immer die Reifenbreite in Millimetern an, hier als 195 mm beziehungsweise 19,5 cm. Die zweite Zahl gibt den Reifenquerschnitt an, also das Verhältnis von der Breite des Reifens zu seiner Höhe. Diese Zahl ist eine Prozentzahl und bedeutet im angegebenen Beispiel, dass die Reifenflanke, also die Außenseite des Reifens, 65 Prozent von der Reifenbreite ausmacht. Also beträgt der Reifenquerschnitt 12,68 cm. Die dritte Zahl gibt die Felgengröße in Zoll an, im angegeben Beispiel also 15 Zoll und somit 38,1 cm im Durchmesser. Wichtig ist außerdem der zulässige Geschwindigkeitsindex, also die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Reifens, der in Buchstaben angeben wird. Bei Winterreifen ist dies in der Regel T (= bis 190 km/h) oder H (=  bis 210 km/h).  

Doch nun zu unseren Top 3 Winterreifen 2014 für die gängige Reifengröße 195/ 65 R 15:

 

Passend für die folgende Modelle:

Hersteller

Typ

Audi

A3, A4

 

BMW

3er

 

Chevrolet

Leganza

 

Chrysler

PT Cruiser

 

Citroen

C4, C5, Evasion

 

Fiat

Bravo, Stilo, Ulysee, Sedici

 

Ford

Focus, C-Max, Tourneo

 

Honda

Civic, FR-V, Stream, Accord

 

Hyundai

i30, Coupe, XG 350

 

Kia

C'eed

 

Lancia

Lybra

 

Mazda

3, 5, 6

 

Mercedes-Benz

A- , B- und C- Klasse, CLK, C-Sportcoupe, E-Klasse(W210)

 

Nissan

Almera, Primera

 

Opel

Astra, Zafira, Vectra, Signum, Omega

 

Peugeot

307, 308, 406, 806

 

Renault

Megane, Laguna, Scenic, Espace

 

Rover

75

 

Seat

Leon, Toledo

 

Skoda

Octavia

 

Subaru

Legacy, Forester

 

Suzuki

SX4

 

Toyota

Auris, Avensis

 

Volvo

c30, S40, V50, S60, V70

 

VW

Golf, Bora, Jetta, New Beetle, Passat, Touran, Caddy

 

1. Continental ContiWinterContact TS 850

Nicht nur in der Amazon Verkaufsrangliste auf Platz eins, sondern auch in sämtlichen Tests sicherte sich der Winterreifen von Continental den ersten Platz.

Nach den ausgesprochen ,,guten'' Testurteil entschied sich auch die Redaktion von männerwerkzeug.de zum Kauf des Testsiegers. Hervorzuheben ist hier vor allem der ,,sehr gute'' Verschleiß. Das Verhalten auf Eis, Schnee und nasser Fahrbahn war stets ,,gut''. Neben guten Kraftstoffverbrauchswerten waren lediglich die Rollgeräusche ,,befriedigend''. Jedoch konnte im Test keiner der  getesten Reifen besser als befriedigend abschneiden.

2. Semperit - Speed-Grip 2

Continental bringt nicht nur mit seinem Premiumreifen eine gute Performance, sondern sorgt mit dem Semperit Speed-Grip 2 auch bei der Tochtergesellschaft für ein gutes Produkt. Der Semperit überzeugt durch ähnlich gute Werte wie die Premiumhersteller, ist preistechnisch aber eine echte Empfehlung für den etwas schmaleren Geldbeutel. 

3. Bridgestone Blizzak - LM 001

Den dritten Platz sicherte sich der Reifen von Bridgestone, der in diesem Jahr in einer überarbeiteten Variante auf den Markt kam und fast die gleichen Ergebnisse wie der Reifen von Continental lieferte. Lediglich im Verschließ hatte der Bridgestone das Nachsehen. Gesamtprädikat ,,gut''.