Pulsuhren - gesundes Laufen leicht gemacht

Laufen ist wieder modern. Nicht nur Männer sondern auch Frauen suchen einen Ausgleich vom Alltag oder versuchen durch die wöchentliche Dosis Laufen, Fett zu verbrennen.

Egal ob Einsteiger oder Profi, die richtige Herzfrequenz, die Trainingsdauer und die Trainingdatenspeicherung sind für jeden Sportler interessant.

Gerade für Männer, die ein gezieltes Training betreiben möchte, ist eine Pulsuhr zur Verbesserung der Trainingsergebnisse unerlässlich. Besonders wichtig ist die Funktion des oberen und unteren Pulslimits, damit immer im optimalen Bereich trainiert werden kann. Der optimale Pulsbereich wird durch Angabe der persönlichen Körperwerte meist automatisch von den Uhren errechnet. 

Wir von männerwerzeug.de haben für euch 3 verschiedene Pulsuhren getestet, die sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittenen geeignet sind.

Pulsuhren mit Brustgurt

Polar FT4

Die Polar FT4 ist der stylische Pulsfrequenzmesser unter den getesteten Pulsuhren. Das Gerat ist in verschiedenen Farben erhältlich , sodass für jeden etwas dabei ist. 

Die Polar FT4 vereint alle nützlichen Funktionen einer Pulsuhr. Sie misst Puls, Zeit und den Kalorienverbrauch. Man hat die Möglichkeit einen minimalen und maximalen Herzfrequenzbereich festzulegen. Bei über- bzw. unterschreiten des eingestellten Herzfrequenzbereiches wird der Läufer durch ein visuelles und akustisches Signal darauf hingewiesen.

Eine besondere Funktion der Pulsuhr ist die HeartTouch Funktion. Hierbei muss das Gerät lediglich mit der Hand zum Brustgurt geführt werden und schon werden die Trainingsinformationen auf dem Display angezeigt und das alles ohne einen Tastendruck!

Polar hat das Gerät wasserdicht, bis zu einer Tiefe von 30 Meter, konstruiert.

Wer eine modische und zuverlässige Pulsuhr sucht und auf zurückgelegte Distanz und Geschwindigkeit verzichten kann, der hat hier ein perfektes Einstiegsprodukt.

Beurer PM70

Die Beurer PM70 ähnelt der Polar FT4. Erweitert wird dieses Produkt durch eine Fettverbrennungsanzeige. Die Beurer ist ebenfalls bis zu 30 Meter wasserdicht.

Der große Vorteil liegt in der Kombinierbarkeit mit der Speedbox vom Beurer. Mit diesem zusätzlichen Gerät können Laufstrecke, Geschwindigkeit und durchschnittliche Geschwindigkeit an die Pulsuhr übermittelt werden.

Mit Hilfe der PC-Schnittstelle können alle relevanten Laufdaten im Anschluss an das Training ausgewertet werden.

Garmin GPS Laufuhr Forerunner 110

Die Garmin GPS Forerunner 110 überzeugt als komplettes Produkt. Es vereint die positiven Eigenschaften der vorher vorgestellten Pulsuhren. Der Vorteil der Forerunner 110 ist, dass keine zusätzlichen Gadgets benötigt werden. Der integrierte GPS Sensor sorgt für die Streckenmessung, Geschwindigkeit, usw. Die Laufuhr überzeugt durch ihr Komplettpaket, das noch durch verschiedene Messprogramme vervollständigt wird. Nach dem erfolgreichen Training kann der Läufer seine Laufdaten mit der Webseite anhand des kostenfreien Garmin Connect Programms uploaden und analysieren.

Die Garmin GPS Laufuhr Forerunner 110 ist ein absolutes Spitzenprodukt, welches vor allem durch sein Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Ein Must-have für jeden Läufer!

Pulsuhr ohne Brustgurt: Adidas Fit Smart

Dieser sogenannte Fitness Tracker vereint viele interessante Funktionen. Die Pulsmessung erfolgt durch einen optoelektronischen Pulssensor, sodass kein Brustgurt notwendig ist. Das Gerät besitzt einen Beschleunigungssensor der die Messung der Schrittzahl, Schrittfrequenz und Laufdistanz ermöglicht.

Diese Funktionen kann der Fitness Tracker aber auch in Kombination mit einem Smartphone wiedergeben.

Die körperliche Belastung wird durch das farbliche LED-Display wiedergeben. Je nach Belastung zeigt das Gerät die Farben Blau, Grün, Blau und Rot an. Ebenfalls kann an der LED-Anzeige die Herzfrequenz, Distanz, Kalorienverbrauch, Laufgeschwindigkeit und die Trainingszeit abgelesen werden.

Ein besonderes Highlight der Adidas Fit Smart ist die dazu nutzbare miCoach Fitness Plattform sowie die miCoach App. Hier könnt Ihr eure Trainingserfolge auswerten und mit der Plattform bis zu 15 Trainingspläne auf die Fit Smart übertragen.

Fazit:

Wir haben für euch unsere Favoriten unter den aktuellen Pulsuhren zusammengestellt. Jede ist auf Ihre Art und Weise ein Highlight. Nun müsst Ihr selber entscheiden, welche Funktionen euch wichtig sind und welche nicht.

Egal ob mit oder ohne Brustgurt, eine Pulsuhr gehört zu den Basics jedes laufbegeisterten Menschen.