Alternative zu Kartoffelchips gefällig?

Wer mag sie nicht: die Kartoffelchips! Doch sind sie absolutes Gift für gesundheitsbewusste Menschen. Eine Alternative zum Klassiker möchten wir euch heute vorstellen. Wirsingchips sind der neuste Trend in der Foodbranche. Sie sind einfach zuzubereiten, gesund und gleichzeitig noch lecker. Ohne großen Aufwand und mit geringen Kosten lässt sich bereits mit nur einem Wirsingkohl schon eine beachtliche Menge dieser Leckerei herstellen.

Zutaten

  • 1 Wirsingkohl
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Crema di Balsamico (dickflüssiger Balsamico-Essig)
  • 1 Teelöffel Salz 
  • Gewürze (nach Belieben z.B. Pfeffer, Curry, Paprika, Chilli)

Die Zubereitung

1.  Den Wirsingkohl von den unerwünschten Strunk befreien. Anschließend die größeren Rippen der einzelnen Blätter entfernen. Die Kohlblätter nun in beliebig große Stücke reißen. 

Nach dem Waschen die Blätter gut trocknen. (Tipp: Salatschleuder nutzen) 

2.  Olivenöl, Crema di Balsamico und die weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Im Anschluss die gezupften Kohlblätter hinzufügen und (am besten mit dem Händen) gut vermengen. 

Wirsingblätter vor dem Backofen
Wirsingblätter vor dem Backofen

3.  Den Inhalt der Schüssel auf einem Backblech verteilen und bei 110 Grad ca. 45 min backen. 

Wirsingblätter nach 45 Minuten Backofen
Wirsingblätter nach 45 Minuten Backofen

Und fertig! Viel Spaß bei ausprobieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0